Wohungen für bald 2 Millionen - Konzepte für Stadt und Kanton Zürich

Wohungen für bald 2 Millionen - Konzepte für Stadt und Kanton Zürich
Wo-wo-Wohnige
Am Frühlingsanlass der AWG des Kantons Zürich diskutierten wir am Flughafen Zürich über dieses relevante Thema für uns alle.

In der Schweiz wurde das Wohnungsangebot von 2000 bis 2022 um 33% ausgebaut. Es wurden 1.2 Wohnungen gebaut. Wie weiter? Wohnungen verhindern oder Wohnraum ermöglichen? Welche Rolle spielt die Einwanderung? Warum ist in Städten wie Zürich die Kluft zwischen Bestandesmiete und Marktmiete am grössten? Warum überlassen Kanton und Stadt viele legitime Fragen der Güterabwägung dem einzelnen Bauprojekt und schaffen dadurch Rechtsunsicherheit? Wieso schaffen auch in Baufragen Gerichte ab und an Recht statt es nur anzuwenden? Wo liegen die Hebel für Kanton und Stadt?

Weitere News

Alle News
19.3.2024

Advisory Board Innergia

12.4.2024

AWG legt Vorschläge zur Finanzierung der 13. AHV vor

5.2.2024

Haltung der AWG Zürich zu der neuen Verhandlungsrunde mit der EU